• Traktor41

ALPINAE-CULINAR 2020


Wir bringen zusammen was zusammengehört.


Regionale Produzenten, Bauern, Köche, hervorragende Winzer, Bierschmiede und Menschen mit gutem Geschmack. Im Fokus steht die gehaltvolle Präsentation heimischer regionaler Lebensmittelproduzenten sowie einer kreativen und handwerklich soliden Kochkunst.

Begonnen haben wir 2019 im Gosauer Landhaus Koller. 2020 haben wir weitere traditionelle Wirtshäuser, Restaurants,Hotels, regionale Produzenten Winzer und Bauern eingeladen und hoffen das sich dieser Kreis beständig erweitert. Die teilnehmenden Betriebe nutzen diese Plattform um neue Kontakte zu knüpfen und geben ihren

eigenen heimischen Lieferanten die Chance sich auch in anderen Häusern mit Ihren Produkten zu etablieren.


Zielsetzungen:

Wir möchten der heimischen Wirtshauskultur und unseren regionalen Produzenten eine Plattform bieten, die im klaren Gegensatz zu einer „tourismusüblichen Convinience-Mentalität” steht. Gastgeberschaft, Koch und Kellner stehen in der Tradition einer „österreichischen Küche” die zu recht zu den Besten der Welt zählt. Diese will gepflegt sein und sich bei all ihrer Individualität durch handwerkliche Qualität, regionale Produkte und hochwertige Veredelung auszeichnet.

Die „WIRTSHAUSKULTUR” lebt - und wir möchten Zeichen setzen.


LOGO für die Alpinae-Culinar / Genusskiltur im Alpenraum

IN ZEITEN WIE DIESEN...

gibt es gute Argumente um von einer „Entzauberung der Globalisierung“ zu sprechen. Das ökonomische Versprechen, dass ein Mehr an Freihandel automatisch zu einem Mehr an Qualität oder Wohltand führt, wurde schon vor Corona angezweifelt, von Umwelt- und Klimaschützern mit sehr plausiblen, von Populisten mit ziemlich irrationalen Argumenten.

UNSERE HEIMISCHE GASTRONOMIE

lebt nicht von „Billigprodukten” aus Niedriglohnländern, sondern ist Teil einer regionalen landwirtschaftlichen Wertschöpfung, die unseren Bauern und Produzenten die Existenz und Ihnen als Gast beste heimische Produktqualität garantiert. Die Verknüpfung von Lebensmittel, regionalem Ursprung, Produktionsart und Veredelung ist der Anfang jeder traditionellen Küche, ja der Kochkunst generell. Regional-typische Lebensmittel bedeuten nicht nur Genuss, sondern auch Identität und Zugehörigkeit.

Veranstaltungsposter ALPINAE-CULINAR 2019 / 2020

Wir möchten nicht über Krisen sprechen, sondern über Chancen. Die Chance nämlich, die Vielzahl an heimischer Produktqualität und kulinarisch hochwertiger Handarbeit unserer Regionen verstärkt in den gastronomischen Fokus zum Wohle unserer Gäste zu stellen.

Regionale Produktqualität - von selbstgemachtem Brot bis hin zum perfekten Menue - hier Landhaus Koller

Mitstreiter der 1.Stunde: Thomas Strubreiter - Archebauer, Präsident der Arche Austria und Züchter der Südtiroler Sprinzen

ALPINAE CULINAR 2019 / Archebauer Dominik Spitzbart, Winzerin Ingrid Groiss und Haubenkoch und Qimic-Gründer Hans Mandl.

2019 wurde die Idee der „Alpinae Culinar” als kulinarisches Gegenstück zur touristisch schockgefrosteten und touristisch beliebten „Conveniance Küche” (zu deutsch: „bequemes Essen”) im Salzkammergut gegründet, und wird 2020 im Landhaus Koller, dem Gasthaus Koppenrast / Obertraun, dem Strandcafe Altaussee / ebendort und auch in zwei Tiroler Häusern, dem Tippeler in Schwaz und im Goldenen Engl in Hall genußvoll zelebriert.

Im Fokus stehen heimische Unternehmen, und Bauern welche die Häuser mit regioanler Frischware und herausragender Qualität beliefern. Aus dieser breiten Palette hochwertiger heimischer Produkte haben die Küchenchefs unserer Mitgliedsbetriebe eigene Menufolgen kreiert, die sie zwischen 18. und 27. Juni geniessen können.


Herausragende Qualität - Saiblinge von der Fischerei Ausseerland
Chefs unter sich: Hans Mandl, Simon Jäger und „Ed the man”
Saiblinggericht im Landhaus Koller

KULINARIK MIT BODENHAFTUNG


Sich diesem Credo verpflichtet zu fühlen, hier Vorreiter oder Vordenker sein, ist allerdings zu wenig. Wenn all den guten Vorsätzen auch Taten folgen sollen, so geht dies nicht ohne Sie, unsere Gäste. Wer glaubt, mit schmerzbefreiter „Geiz ist Geil” Mentalität auf kulinarische Schnäppchenjagd gehen zu können, hat nicht nur nicht verstanden wieviel Wissen, Empathie und Handwerkskunst in jedem unserer Gerichte steckt, sondern bleibt letztlich auch gedanklich einem System verhaftet, an dessen Ende der Bauer und Produzent gesunder und regionaler Lebensmittel als Verlierer steht.

Diesem Irrweg möchten wir mit herausragender Qualität und gerechter Preisgestaltung entgegengehen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an der ALPINAE CULINAR im


LANDHAUS KOLLER, dem GASTHOF KOPPENRAST, dem

STRANDCAFE ALTAUSSEE, Im

TIPPELER in Schwaz, und in den

HALLER SALZSTUBEN im Hotel Goldener Engl.



WIR FREUEN UNS AUF WEITERE MITSTREITER


In Sachen Zukunft bleibt zu wünschen das sich vermehrt Betriebe aus dem Alpenraum der Idee der ALPINAE CULINAR anschließen werden um dem regionalen Lebensmittel jenen Stellenwert zurückzugeben den es verdient hat.


Konzept, Idee, Logogestaltung, Text : Jörg Hoffmann


Mehr dazu auf:

https://www.alpinae-culinar.com/





Impressum: 

Datenschutz: 

Traktor 41 Design und Kommunikation